Beatushöhlen am Thunersee – Berner Oberland

Besuch der St. Beatus-Höhlen am Thunersee im Berner Oberland

 

Wanderung ab Parkplatz: ca.10Min
Zeitbedarf Rundgang Beatushöhle:
ca. 75 Min

Distanz Parkplatz: ca. 2 x 1km
Distanz Höhlenrundgang: ca. 1km

Schwierigkeitsgrad: T1

 

Besonders wenn es draussen warm oder heiss ist sind die Beatushöhlen eine willkommene Abkühlung mit konstant 8 bis 10° C im Innern.  Durch das, dass die Höhlen mit dem Auto, dem Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmittel wie Bus und Schiff aber auch zu Fuss gut erreichbar sind, kann es schön einmal sein, dass einige Leute gleichzeitig in die Höhlen wollen. Trotzdem werden die Leute gut verteilt weil es neben der Höhle ja auch ein Höhlenmuseum oder einen schönen Kinderspielplatz usw gibt.  

In der Höhle selber gibt es wunderschöne Stalaktiten und Stalagmiten sowie Stalagnaten welche über Jahrtausende gewachsen sind. Tropfsteinhöhlen entstehen sehr langsam, für 3 cm braucht es ca 100 Jahre. Auch sehr imposant sind die unterirdischen Wasserfälle, die kleinen Seelein und die Schluchten.  Vieles ist wirklich zum staunen. 

Zum Glück können wir heute die Beatushöhlen ganz beruhigt besichtigen, wurde doch der furchterregende und schauderhaft bösartige Drache der darin gelebt hat vom irischen Wandermönch Beatus bereits vor längerer Zeit zur Strecke gebracht  ;-).

 

 
Öffnungszeiten:

Die Beatushöhlen sind so in etwa vom Mitte März bis Mitte November von 09:30  bis 17:00 offen (Detail der Öffnungszeiten)

 

TIPP: Ca alle 45 Minuten gibt es eine geführte Höhlentour welche ca 75 Minuten dauert und sehr empfehlenswert ist. Die Tour ist jeweils in Deutsch und Englisch.

TIPP: Wenn du schon in der Region übernachtet und eine Gästekarte hast, dann diese unbedingt vorzeigen,  eventuell gibt es dafür einen Rabatt.

TIPP: In den Höhlen beträgt die Temperatur immer ca. 8 bis 10° C. Warme Kleider sind als empfehlenswert.

TIPP: Neben den Höhlen gibt es auch ein sehr interessantes Höhlenmuseum

TIPP: Die Beatushöhlen sind auch für Kinder geeignet.

TIPP: Kinderwagen und Rollstuhl sind in der Höhle nicht erlaubt

 

Einige technische und interessante Angaben:

– 1 km lange, begehbare, beleuchtete Wege in der Höhle des Niederhorn-Massivs
– 14 km der Höhle sind erforscht
– ca 40 km soll die Gesammtlänge der Höhle sein
– bald 100’000 Beuscher pro Jahr
– Die ganze Anlage inklusive der Grotten eignet sich auch hervorragend für Kinder.
– Der Besuch ist kostenpflichtig (aber nicht übermässig teuer).

 

Anreise:

Die Beatushöhlen liegen sehr nahe am Thunersee im Berner Oberland. Es gibt sehr viele Möglichkeiten die Beatus-Höhlen zu erreichen. Entweder mit dem Schiff, dem Bus, dem Auto, mit dem Fahrrad aber auch zu Fuss.
 
  • Vom Parkplatz aus (gebührenpflichtig) erreichst du den Eingang zu den Beatushöhlen in ca 10 Min.
  • Von der Busstation ebenfalls ca. 10 Min (zB Bus Nr 21 (Busfahrplan)) .
  • Von der Schiffstation Beatushöhlen-Sundlauenen über den Pilgerweg ca. 20 Min (anfangs von Schiffländi bis zur Hauptstrasse etwas stärker ansteigend (Schifffahrplan)).
  • Wenn du Lust hast kannst du auch von der Schiffstation Beatenbucht über den Pilgerweg zu den Beatushöhlen wandern. Dafür brauchst du in etwa 60 Min (Schifffahrplan).
  • Oder Wanderung von Merligen aus in ca 90 Min.
  • Oder Wanderung von Interlaken aus in ca 150 Min.
  • Oder Wanderung von Beatenberg aus in ca 60 Min

 

Fazit

Die Höhlenbesichtigung habe ich in einer geführten Gruppe gemacht und das kann ich sehr empfehlen. Die Höhlen haben mich beeindruckt. Zwar sind die Höhlen von Postojna (Slovenien) oder die Cango Caves von Südafrika grösser und gewaltiger aber die Beatushöhlen sind sehr abwechslungsreich, sehr gut präsentiert und sagenumworben. Mit einer konstanten Temperatur von 8-10 grad sind sie natürlich auch im Sommer eine willkommene Erfrischung.

 

Weiter Angaben zu Öffnungszeiten und Eintrittskosten unter www.beatushoehlen.swiss/de/

 

Kartenmaterial (Aareschlucht – Haslital – Berner Oberland)

Schweizerkarte mit den Beatushöhlen eingezeichnet

Kartenmaterial zur Verfügung gestellt von http://www.geo.admin.ch/

Hier kannst du deine Karte in Qualität und Grösse selber definieren und drucken (einfach “In map.geo.admin.ch ansehen” anklicken).

 

Und hier noch ein kleines Video von mit ein paar Impressionen zu den fantastischen Beatushöhlen.

 

Offizielle Seite der Beatushöhlen www.beatushoehlen.swiss/de

 

 

Werbung
Sprachen online lernen
mit Lingorilla.com
Jetzt kostenlos testen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/beatushoehlen-am-thunersee-im-berner-oberland/

1 Ping

  1. […] Beatushöhlen am Thunersee […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*