Durban

Die südafrikanische Stadt Durban liegt an der OstküsteIn Durban City und Umland leben ca 3 Mio Menschen des Landes in der Provinz Kwazulu Natal. Sie ist die zweitgrösste Stadt Südafrikas. Mehr als 3 Millionen Menschen leben in Durban und seinem direkten Einzugsgebiet. Durban wurde im Jahre 1823 unter dem Namen „Port Natal“ gegründet. Zwölf Jahre später wurde die Ortsbezeichnung nach dem britischen Gouverneur Benjamin d’Urban auf den heutigen Namen geändert. Einen speziellen Stellenwert in Durban hat der Hafen. Er ist der grösste von Afrika und ein enorm wichtiger wirtschaftlicher Faktor für Durban.

 

 

Durban Klimatabelle

Das Klima in den küstennahen Regionen um Durban ist eher subtropisch. Die Temperaturen steigen im Sommer ab und zu über 30 Grad. Dazu kommt die meist hohe Luftfeuchtigkeit. Deshalb fühlt es sich dann oft schwülheiss und drückend an. Der Regen fällt hauptsächlich zwischen Oktober und April. Dafür kann an den Stränden um Durban das ganze Jahr über im Indischen Ozean gebadet werden.

 

Wetterdaten von Duraben

Klimatabelle Kapstadt          Klimatabelle Johannesburg 

 

 

Moses-Mabhida-Stadion

Ziemlich „stadtintegriert“ steht das speziell für die Fussball-WM 2010 neu erbaute Fussballstadion Moses-Mabhida-Stadion und ist mittlerweilen ein echtes Wahrzeichen von Durban . Mit 70’000 Plätzen ist es das zweitgrösste Stadion Südafrikas. Speziell an diesem Stadion ist auch, dass man mit einer Seilbahn, der „Skycar“, auf eine Plattform oben auf dem Bogen fahren kann. Zudem gibt es für die ganz Mutigen die Möglichkeit, direkt vom Bogen aus einen Bungeesprung ins Stadion hinein zu machen.

 

 

uShaka Marine World

Schon kommt der letzte Tag meiner Südafrikareise. Um die Zeit bis zum Rückflug zu nutzen haben wir noch das uShaka Marine World besucht. Ein neuer Freizeitpark mit einem grossen Aquarium in einem nachgebauten Frachter. Das Aquarium hat eine Länge von fast 500 Metern. Es veranschaulicht ziemlich eindrucksvoll die Vielfalt der Unterwasserwelt vor der Ostküste Südafrikas. Zudem gibt es in der Anlage auch täglich Livevorstellungen und auch Shoppingmöglichkeiten sind vorhanden. Speziell zu erwähnen gilt auch der direkt angrenzende Badestrand mit riesigen Wasserrutschen, Pools und vielem mehr.

 

Und leider hat alles ein Ende. Leider leider! Ich hätte es noch viel länger in Südafrika ausgehalten. Die ganze Reise ist mir wirklich sehr nahe gegangen und vieles werde ich mein Leben lang in bester Erinnerung behalten. Goodbye South Africa.

 

TIPP: Wenn dich Durban interessiert kannst du dich hier noch zusätzlich inspirieren lassen.

 

zurück zu Hluhluwe Nationalpark          leider ist diese Reise zu Ende

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/durban/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*