Simons Town Pinguine

Zuerst ein Pinguinpaar, heute eine Pinguinkolonie

Pinguine in Südafrika? Ja, das soll es geben. 1983 wurde an der Boulders Beach in Simons Town ein einzelnes Pinguinen-Paar entdeckt. Seitdem hat sich die Population bis auf ca 2-3’000 Tiere vermehrt. Die meisten Touristen kommen hier vorbei, wenn sie eine Reise von Kapstadt zum Kap der guten Hoffnung machen (ca. 45 Autominuten von Kapstadt). Simons Town liegt an der False Bay.  Der Küstenabschnitt hat viele abgerundete Granitfelsen. Diese Felsen, die dem Meer bereits über 500 Millionen getrotzt haben, hat die Bucht auch den Namen „Boulders Beach“ zu verdanken.

Die Brillenpinguine waren am Anfang nicht gerade beliebt bei den Einheimischen und sind es teilweise auch heute noch nicht. Diese Tiere sind teilweise sehr frech, kennen keine Grenzen, verschmutzen viele Privatanlagen und stören mit ihrem eselähnlichen und lauten Geschrei (deshalb werden sie auch Jackass-Pinguine genannt) die Anwohner. Da die Tiere nachtaktiv sind, ist somit auch die Nachtruhe gestört.

Da die Tiere auf der Liste der bedrohten Tiere stehen, dürfen sie auch nicht vertrieben werden. Also hat man sich arrangiert und gemerkt, dass man mit diesen tollpatschig wirkenden Frackträgern auch Geld verdienen kann. Der Strand wurde zum Tourismusmagnet umgebaut. Gegen eine kleine Eintrittsgebühr können die Tiere hautnah erlebt werden. Der ganze Park ist nun komplett umzäunt. Damit haben die Tiere einen gewissen Schutz (und wahrscheinlich auch die Einheimischen ;-)). Innerhalb des Geländes sind überall Holzstege errichtet, auf denen man das gesamte Gebiet erreichen kann. Eine Geschichte nach dem Motto „Ende gut, alles gut“.

Noch einige Angaben zu den Pinguins: Weil die Pingus brüllen wie Esel werden sie auch Jackass-Pinguine genannt. Eigentlich sind es Brillenpinguine. Ihre Bestand wird weltweit auf ca 50-70’000 geschätzt. Ein erwachsenes Tier wird 60 bis 70 cm groß und kann 2,5 bis 3 kg schwer werden. Sie können ein stolzes Alter von rund 20 Jahren erreichen. Brillenpinguine leben monogam und behalten ihren Partner ein Leben lang.

 

zurück zu Hout Bay Robbeninsel          weiter zu Kap der Guten Hoffnung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/kapstadt-simons-town-pinguine/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*