Seite drucken

München – Städtereise

München – heimliche Hauptstadt Deutschlands

Im Süden von Deutschland, Im Bundesland Bayern, liegt die heimliche Hauptstadt von Deutschland. Mit ca 1.5 Mio Einwohner, aufgeteilt in 25 Stadtbezirke, auf einer Meereshöhe von ca 500 Metern, bietet diese Stadt den Einheimischen aber auch den Touristen einiges.

Deshalb machen wir uns an einem verlängerten Wochenende daran, diese Metropole einmal von innen kennen zu lernen.

Mitten in der Stadt haben wir ein Hotelzimmer gebucht. Von dort aus erkunden wir zu Fuss oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Stadt.

 

Der Marienplatz mit neuem Rathaus

Mitten im Mai, die Sonne strahlt und wir sind voller Tatendrang. Zuerst geht unsere Reise zu Fuss ins Stadtzentrum zum Marienplatz. Dieser Platz ist bereits einer der grossen Attraktionen von München. Ideal auch zum flanieren und zum shoppen. Zudem ein idealer Ausgangspunkt für weitere Erkundungen. Hier steht auch das „neue Rathaus„. Ein sehr interessantes und sehenswertes Gebäude.

TIPP: Täglich um 11 und 12 Uhr (von März bis Oktober zusätzlich um 17 Uhr) findet das Glockenspiel im Rathausturm statt und erzählt zwei Ereignisse aus der Münchner Stadtgeschichte. Und dieses Glockenspiel wird notabene mit Solarstrom betrieben! Mit insgesamt 43 Glocken und einem Totalgewicht von ca 7 Tonnen ist es das 5-grösste Glockenspiel in Europa.

TIPP: Der Turm des Rathauses kann mit dem Lift „bestiegen“ werden. Die paar Euro dafür lohnen sich auf jeden fall. Die Aussicht ist fantastisch. Ein kurzes Video mit der Aussicht vom Rathausturm haben wir auf YouTube gestellt.

 

Alter Peter – barocke Kirche – Peterskirche

Die Peterskirche ist die älteste Kirche in München und ist wahrliche um einiges prunkvoller als zB die Frauenkirche. Im Innern leuchtet die Peterskirche teils mit goldigem Glanz, ganz wie es sich für eine barocke Kirche gehört. Aber nicht nur im Kirchenschiff ist die Peterskirche etwas spezielles, auch der Turm bietet sensationelles. Über ca 300 Stufen, vorbei an der Glockenstube, kannst du diesen selber erklimmen. Oben auf dem 91 Meter hohen Turm angekommen eröffnet sich dir eine der schönsten Aussichten über München.

Öffnungzeiten für die Turmbesteigung

Sommerzeit: (Juli bis September)
Montag – Freitag: 9 – 19:30 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag: 10 – 19:30 Uhr

Winterzeit:
Montag – Freitag: 9 – 17:30 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag: 10 – 17:30 Uhr


Sommerzeit: (März bis Juni, Oktober)
Montag – Freitag: 9 – 8:30 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag: 10 – 18:30 Uhr

Der Turm ist an folgenden Tagen ganztägig geschlossen:
Karfreitag und Faschingsdienstag

Der Turm ist an folgenden Tagen teilweise geschlossen:
Hl. Abend und Sylvester ab 14.00 Uhr geschlossen
Fronleichnam und Pfarrfronleichnam (Sonntag nach Fronleichnam) ist der Turm ab 12.00 Uhr geöffnet.

 

Die Frauenkirche – der DOM von München

ist die grösste Kirche von München und hat seinen Reiz. Persönlich gesehen kenne ich einige Kirchen welche schöner und prunkvoller sind als die Frauenkirche. Trotzdem lohnt sich ein Besuch. Vor allem die beiden Türme sind sehr imposant.

 

Schloss Nymphenburg

Gehört bei uns nicht gerade zu den Highlights unserer Stadtreise, aber allein schon durch seine Grösse ist das Schloss Nymphenburg sehenswert. Zudem ist der Eintritt kostenlos (gratis!!).  Ein kurzes Video mit der Ansicht den Schloss Nymphenburg haben wir auf YouTube gestellt.

 

Botanischer Garten München

Direkt neben dem Schloss Nymphenburg liegt der Botanische Garten von München. Ein wahres Prunkstück. Als wir dort waren, war das Sonderthema „Tulpen“. Und das wurde gelebt. Eine volle Blütenpracht verzückte uns. Einfach etwas schönes für die Sinne.

 

Fest im Programm ist das Alpinum. Eine Art Nachbildung der Alpen mit all Ihren Pflanzen und Kräutern. Wenn die Tulpen die Spuren hauptsächlich im Auge hinterlassen, dann hinterlässt das Alpinum ihre Spuren vor allem in der Nase. Diese Art der Alpenpflanzendarstellung habe ich noch nirgends besser gesehen.

TIPP: Der botanische Garten kann direkt von der Nymphenburg aus erreicht werden. Dazu einfach nach dem Eingang rechts halten.


TIPP
: Einige Attraktionen lassen sich auch vorgängig online buchen. Dadurch kannst du dir einiges an Wartezeiten ersparen. 

TIPP: München bietet eine gute CityTourCard an. Damit profitierst Du von der kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel der MVG sowie vielen weiteren Vergünstigungen. 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/muenchen-auch-fuer-nichtbiertrinker-eine-reise-wert/