Pilatus – Alpnachstad – Aemsigen

Alpnachstad – Ämsigen – Pilatus

 

Wanderzeiten:
Von Alpnachstad bis Pilatus ca. 4 Std. 15 Min
Verkürzte Version von Ämsigen (Mittelstation der Zahnradbahn, 1360 m. ü. M) bis Pilatus ca. 2 Std 15 Min-

Grad: T2+

 

TIPP: Bei der Kurzversion unbedingt rechtzeitig (eventuell schon an der Talstation in Alpnachstadt) dem Zugführer bescheid geben, dass ihr in der Mittelstation aussteigen möchtet, ansonsten kann es sein, dass er einfach durchfährt.

 

Auf den Pilatus führen mehrere, unterschiedliche Wanderwege. Von der Alpnachstadt-Seite her ist der Wanderweg via Ämsigen der üblichste. Dieser Weg beginnt direkt bei der Talstation der Zahnradbahn in Alpnachstad (Anreise siehe hier). Gleich neben der Talstation gibt es eine kurze Metalltreppe. Danach geht der Weg ca 1 km über geteerte Strassen. Danach geht es auf Wiesen und Waldwegen in die Höhe. Der Weg ist relativ gut gekennzeichnet.

 

 

Da wir den oberen Teil, den Teil oberhalb der Mittelstation, lieber mögen, fahren wir meistens mit der Pilatus-Zahnradbahn bis Ämsigen. Diese Mittelstation liegt auf 1360 m ü. M.. Dadurch reduziert sich der Aufstieg um etwas mehr als die Hälfte (auf ca. 750 anstatt 1650 Höhenmeter).

Die Wanderung führt hier über schöne, leicht bewaldetet Pfade. Richtig romantische, märchenhafte Abschnitte. Nach der Waldgrenze kommt ein Stück mit Alpweiden. Kühe auf dem Wanderweg sind hier eigentlich schon standard -:). Wer in Ruhe Rasten möchte, der sollte es in diesem Abschnitt machen. Weiter oben wird die Landschaft zunehmend alpiner und die rauhen Felsen bieten eine eindrückliche Kulisse. Der Rest unseres Wanderwegs geht auf steilem, hauptsächlich aus Schotter bestehendem Zick-Zack-Weg bis zu unserem Ziel, dem Pilatus. Der letzte Wegabschnitt ist sicherlich kein Highlight.

Auf dem ganzen Wanderweg kannst du ab und zu auf der rechten Seite das Bahntrasse der Zahnradbahn sehen.

 

 

Oben auf dem Berg

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, was es oben auf dem Pilatus so zum Erleben und Bestaunen gibt, dass ist dieser Link genau das richtige für dich: Pilatus Kulm erleben und beschreiben

 

Und wieder runter (Rückweg)

Natürlich gibt es auch für den Rückweg zig Möglichkeiten. ZB über den gleichen Weg via Ämsigen wieder zurück nach Alpnachstad. Oder über einen der anderen Wege hinunter zur Fräkmüntegg und dann nach Kriens. Hierzu bevorzugen wir den Heitertannliweg oder den Gsässweg.

Alternativ und von uns gerne benutzt, besteht natürlich wiederum die Möglichkeit, den Rückweg anstatt per Fuss mit der Bergbahn zu machen. Detaillierte Infos dazu unter „Pilatus mit der Bahn„.

 

Fazit: Dieser Weg auf den Pilatus, wenn die Variante ab Mittelstation gewählt wird, ist eher eine einfache Angelegenheit. Dadurch, dass die Wege teilweise (vor allem kurz nach der Mittelstation Aemsigen oft von Bäumen gesäumt und von bemoosten Flächen begleitet wird, bekommt das ganze einen märchenhaftes Touch. Auch die oft vorhanden Kühe sind für viele ein willkommenes Erlebnis.

 

Wanderung in Zahlen

Von Alpnachstad via Ämsigen auf den Pilatus

Schwierigkeit: T2+

Wanderzeit: ca 4 Std 15 Min

Höhenmeter Aufstieg: ca 1650 m

 

Verkürzte Version von Ämsigen (Mittelstation der Zahnradbahn) bis Pilatus

Schwierigkeit: T2+

Wanderzeit: ca. 2 Std 15 Min

Höhenmeter Aufstieg: ca 750 m

 

GPS-Dateien zum herunter laden

GPX-Format: Alpnachstad Pilatus via Aemsigen

TCX-Format: Alpnachstad Pilatus via Aemsigen

KML-Format: Alpnachstad Pilatus via Aemsigen
 

Kartenmaterial (Wanderung Alpnachstad – Pilatus Kulm via Aemsigen)

 

Kartenmaterial zur Verfügung gestellt von
http://www.geo.admin.ch/

Karte als PDF herunter laden:
Alpnachstad – Pilatus via Aemsigen


Hier kannst du deine Karte in Qualität und Grösse selber definieren und drucken.
 

Pilatus-Höhenwanderung auf das Mittaggüpfi
Pilatus via Gsässweg
– Pilatus via Heiteretannliweg
– Pilatus via Bandweg

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/pilatus-alpnach-aemsigen/

1 Ping

  1. […] Pilatus Wanderung via Aemsigen […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*