Seite drucken

Reisewitze

Es darf ja auch einmal lustig sein 😉

Wenn du einen guten Reisewitz kennst, dann poste ihn doch gleich hier. Andere und selbstverständlich auch wir werden uns darüber freuen.


Alles nach dem Motto: Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/reisewitze/

20 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Weltreise

    „Du Schatz, wir könnten doch eine Weltreise machen.“ „Spätzli, wir müssen doch an unsere Schulden denken.“ „Ach, das können wir doch auch wenn wir auf der Reise sind.“

  2. Engländer in Bayern

    Ein Engländer ist in Bayern im Urlaub. Als er an einem Bauernhof vorbeikommt, trifft er einen Knecht und ruft: „Hello Mister!“ Daraufhin der Knecht: „I bin net der Mister, i bin der Melker!“

  3. Netze machen

    „Wie macht man eigentlich Netze?“ fragt ein Tourist den alten Seemann. „Das ist ganz einfach,“ murmelt dieser, „man nimmt viele Löcher und knotet diese zusammen!“

  4. Alles dabei

    Beat kommt aus dem Urlaub zurück. Der Zollbeamte fragt ihn: „Kaffee? Tee? Zigaretten? Schnaps?“ Darauf Beat: „Nein danke, kein Bedarf, habe von allem mehr als genug dabei.“

  5. Regen

    „Regnet es bei Ihnen eigentlich immer?“ fragt ein Norddeutscher Sommerurlauber einen älteren Tiroler. „Nein, nein, im Winter schneit es.“

  6. Gewonnen

    Der Reiseveranstalter überschwänglich zum jungen Paar: „Sie haben eine zweiwöchige Reise nach Mallorca gewonnen. Einzig Flug und Aufenthalt müssen Sie selber zahlen“.

  7. Bananen

    Karin erzählt der Familie von ihrem Urlaub in Afrika. Sie zeigt mit beiden Händen, wie gross dort die Bananen sind. Da meldet sich der schwerhörige Grossvater zu Wort. „Ist ja alles schön und gut Karin, aber kann er dich auch ernähren?“

  8. Essen

    Ein Tourist fragt einen Schweizer Dorfbewohner: „Guten Tag. Können Sie mir sagen wo kann man gut, günstig und genügend essen kann?“ Der Schweizer antwortet: „Gut ist es im Löwen, günstig in der Sonne, und genug gibt es im Sternen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*