Rundwanderung Frutigen zur Hängebrücke Hostalde

Rundwanderung ab Frutigen zur Hängebrücke Hostalde

 

Wanderung in Zahlen

 

Wanderzeit: Ca. 2 3/4 Std

Schwierigkeit: T1

Distanz: 10 km

Höhenmeter Aufstieg:  250 m

Höhenmeter Abstieg: 250 m

Höchster Punkt: Hohstalde-Hängebrücke mit 914 m.ü.M

Hauptsaison: ganzjährig, schneeabhängig

Start: Frutigen Bahnhof

Persönliche Bewertungen
Kondition: mittel (3/6)
Technik: leicht (1/6)
Aussicht: schön (3/6)
Erlebnis: schön (3/6)

 

Beschreibung Wanderung

Heute starten wir in Frutigen am Hauptbahnhof. Unser Ziel ist die zwischen Frutigen und Adelboden liegende (oder besser: hängende) Hängebrücke „Hostalde“.  Wir wandern auf der linken Seite der Engstlige hinauf Richtung Reinisch, meistens auf Strassen oder geteerte Landwirtschaftsstrassen. Danach geht es gemütlich weiter auf Kieswegen. Immer wieder gibt es Holzskulpturen zu bestaunen. Drum heisst auch der ganze Weg den wir gehen Holz-Skulpturenweg. Die unzähligen Holzskulpturen und Naturkunstwerke  stammen vom einheimischen Schnitzler und Holzbildhauer Johann Inniger.

 

Und dann erscheint schon die Hängebrücke. Ein wirklich imposantes Teil. Doch bevor wir die Hängebrücke Hostalden überqueren kehren wir im dazugehörigen Hängebrückenbeizli ein. Ein richtig schönes Erlebnis. Die nette Wirtefamilie serviert entsprechend feine Getränke und lokale Speisen. Zudem erspart man sich durch den Konsum im Beizli den Brückenobolus von Fr. 1.–, welcher ohne Konsum fällig wäre ;-). Danach das Highlight der Wanderung, die Überquerung der fantastischen, 155 Meter langen Hohstaldenhängebrücke (über die Schreibweise herrscht totale Uneinigkeit).  Eine wahrliche Superhängebrücke. Wer mehr dazu erfahren möchte kann dies unter www.haengebruecken.com/hostalden.

 

Danach geht es direkt runter zum Bachufer der Engstligen wo wir bereits wieder einen Halt einlegen und die Füsse in der kühlen Engstlige baden. Später geht es auf diesem einfach Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt, dem Bahnhof Frutigen.

 

TIPP: Direkt unter der Brücke kann man den Engstligenbach hautnah erleben.

TIPP: Fast am Ende der Rundwanderung gibt es am Ufer der Engstlinen einen Picknickplatz mit 3 Grillstellen und gedecktem Unterstand (Picknickplatz Gland).

 

Fazit:

Die Rundwanderung von Frutigen über die Hostaldenhängebrücke ist eine lange aber einfache Wanderung. Der wahre (und auch einzige) Höhepunkt ist die grandiose Hängebrücke mit dem Hängebrückenbeizli. Die Schnitzereien auf dem Weg konnten mich zwar nicht überzeugen aber lockern das ganz etwas auf. Von mir bekommt diese Wanderung das Prädikat: „ist kein Fehler“.

 

Anreise:

Individualverkehr: Von Spiez her nach Frutigen. Parkiert werden kann direkt am Bahnhof.

Öffentlichen Verkehrsmittel: Mit dem Zug nach Frutigen.

 

 
GPS-Dateien zum herunter laden

GPX-Format gezippt: Rundwanderung-Frutigen-Hängebrücke-Hostalde-gpx.zip

KML-Format gezippt: Rundwanderung-Frutigen-Hängebrücke-Hostalde-kml.zip

KML-Format direkt: Rundwanderung-Frutigen-Hängebrücke-Hostalde.kml
(ideal für Smartphone wenn Google-Earth installiert)

 

Karte als PDF herunter laden

20’000er-Karte-Rundwanderung-Frutigen-Hängebrücke-Hostalden.pdf 

 

Standort Frutigen-Hängebrücke-Hostalden


Kartenmaterial zur Verfügung gestellt von http://www.geo.admin.ch/

 

Karte zum selber gestalten


Hier kannst du deine Karte in Qualität und Grösse selber definieren und drucken (einfach „In map.geo.admin.ch ansehen“ anklicken).

 

Höhenprofil

 

 

 

Werbung
Sprachen online lernen
mit Lingorilla.com
Jetzt kostenlos testen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/rundwanderung-frutigen-zur-haengebruecke-hostalde/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.