Zurück zu Wiege der Menschheit

Blyde River Canyon

 

Der Blyde River Canyon ist circa 26 Kilometer lang, bis 800 Meter tief und besteht hauptsächlich aus rotem Sandstein. Er befindet sich an der Panorama Route nordöstlich von Johannesburg und gilt als eines der großen Naturwunder Afrikas.

 

Durch die Mpumalanga-Region geht es heute von Johannesburg Richtung Hazyview. Eine weite und offene Landschaft erwartet uns und immer wieder erlebe ich kleine Höhepunkte. Teilweise ist die Natur der Grund, teilweise aber auch menschliche Bauten wie zB ein kleiner Süssigkeitladen wie aus einer anderen Zeit.

 

 

Rondavels, God’s Window

Eines der weltweit am meisten fotografierte Naturwunder sind die drei Rondavels (die an die Rundhütten der Einheimischen erinnern). Von dem vielbesuchten Aussichtspunkt God’s Window sieht man die gewaltigen, runden Felsen am besten.

 

 

 

 

Bourke’s Luck Potholes

Die Bourke’s Luck Potholes (deutsch: Bourkes Glück-Strudellöcher) sind eine Felseinheit an der Panorama Route in der Provinz Mpumalanga im Osten Südafrikas, in der Nähe von Graskop an der R532.

Werbung

An der Einmündung des Treur River in den Blyde River ist durch die Erosion des fliessenden Wassers im Dolomitgestein ein Naturereignis entstanden. Durch weitere Auswaschungen, insbesondere durch die Bewegung von Steinen in Strudeln, sind tiefe Strudellöcher und Röhren in das Felsgestein geschliffen worden.

Benannt wurde die Sehenswürdigkeit nach dem Goldsucher Tom Bourke, der an diesem Ort eine geringe Menge Gold fand (die zugehörige Goldader befand sich jedoch außerhalb seines Claims).

 

Wenn du möchtest, kannst du auf YouTube auch noch ein paar bewegte Bilder anschauen.

 

zurück zu Johannesburg         weiter zum Krüger Nationalpark

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.okwirsindweg.ch/suedafrika-2012/blyde-river-canyon/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*